Hauptseite

Aus MennoPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bilduntertitel

Herzlich willkommen bei MennoPedia!

MennoPedia ist eine offene Enzyklopädie speziell zum Thema Täufer, Mennoniten, Amische und Hutterer in Geschichte und Gegenwart. Ein jeder hat die Möglichkeit, sein Wissen beizutragen, Texte zu korrigieren bzw. zu vervollständigen. Wir bitten um Beachtung des Urheberrechts.



Inhaltsverzeichnis

Lehre

Die Mennoniten haben eigentlich keine eigene Theologie, sie versuchen vielmehr, aus den vom Wort Gottes immer wieder neu gewonnenen Erkenntnissen Kraft zu schöpfen. Dies erfordert ein hohes Maß an Disziplin und Veränderungsvermögen, welches eine Kultur des Gesprächs voraussetzt. Nicht immer gelingt dies allen Gemeinden auf Anhieb, oft braucht es Generationen. Geschichtlich befinden sich die Mennoniten in der reformatorischen Tradition, jedoch mit der speziellen Betonung der Zusammenhänge von Christologie, Ekklesiologie und Ethik. Dabei wird die Gewaltfreiheit Gottes in den Vordergrund gestellt.

2003 verabschiedet die Mennonitische Weltkonferenz (MWK) in ihrer 14. Vollversammlung, in Bulawayo / Zimbabwe, einen Text der gemeinsamen Glaubensüberzeugungen.

Täuferisch- mennonitisches Forum

täuferisch- mennonitisches Forum

  • www.mennoforum.net ist ein Internet Diskussionsforum, welches die Möglichkeit bietet, sich über Theologie und Mennoniten auszutauschen.

Mennonitikum

Mennoniten scheinen Abkürzungen zu lieben; so ist DMFK die Abkürzung für das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee, weitere Abkürzungen sind: ADS, AGUM, AMBD, AMG, ASM, ATB, CD, BTG, DMFK, ETG, juwe, KMS, MCC, MB, MERK, MFB, MH, MJKS, MJN, MWK, VDM, VdM, WEBB,


Des Weiteren gibt es eine Reihe von Verlagen und Zeitschriften, die über Gegenwärtiges und Vergangenes berichten, so z. B.: Mennonitische Rundschau - Die Zeitung der Kanadischen Konferenz der Mennoniten-Brüdergemeinden, Perspektive - Die Zeitung der Konferenz der Mennoniten der Schweiz , Mennonews aus Deutschland, Mennonitische Post - Überregionale Aktuelle Zeitschrift fuer die Deutsch-sprechenden Mennoniten Nord- und Suedamerikas

Auch im Internet sind die Mennoniten schon stark vertreten, im religiösen so wie auch im sekulären Bereich. Im religiösen Bereich haben viele Mennoniten Konferenzen eine Website, und im sekulären Bereich gibts eine reihe Plattdeutsche Websites, wie Plautdietsch-Freunde, Opp Plautdietsch, PlautCast, uam.

Führende Gestalten des frühen Täufertums

Balthasar Hubmaier, Bernd Rothmann, Felix Manz, Georg Blaurock, Hans Reist, Jakob Ammann, Jakob Huter, Konrad Grebel, Melchior Hofmann, Menno Simons, Michael Sattler

Spracheigenschaften

In der Vergangenheit ausgewanderte Mennoniten aus dem deutschen Sprachraum teilen oft mit vielen anderen Auswanderern die Dialekte /Sprachen "Pennsylvaniadeutsch" oder "Plattdeutsch". Im Falle des Plattdeutschen handelt es sich hier aufgrund der mennonitischen Migrationsgeschichte um eine westpreußische Niederdeutsch-Varietät, auch Plautdietsch genannt.

Im Gegenteil ist PennsylvaniaDeutsch überhaupt nicht Plattdeutsch sondern ein hochdeutscher Dialekt, der sehr nah mit Pfälzisch verwandt ist.

Historisches

"Die Schleitheimer Artikel", "Das Bekenntnis des Glaubens nach Gottes heiligem Worte", "Das Dordrechter Glaubensbekenntnis von 1632" sind frühe historische Dokumente wie der "Märtyrer Spiegel".

Mennoniten in der Ökumene

Auf ökumenischer Ebene finden Gespräche und Aktionen auf Gemeinde-, Verbands- oder Konferenzebene statt. Oder auch nicht. Es gibt Gemeinden, die sich bewusst abschotten, sie sehen in der Ökumene eine Verwässerung ihrer Glaubensgrundsätze, andere wiederum gehen bewusst auf andere Religionsgemeinschaften zu.

Ein Großteil der Mennoniten sieht sich mit allen Christen verbunden, die Jesus als Herrn bekennen und nach seiner Lehre leben wollen. Diese Mennoniten halten ihre Kirchen für andere offen, sind auch meist Mitglieder im Ökumenischen Rat der Kirchen.

So finden auch bilaterale Dialoge mit anderen christlichen Gemeinschaften statt, zu erwähnen sind hier der Mennonitisch-Katholische Dialog, der Mennonitisch-Baptistische Dialog, der Mennonitisch-Reformierte Dialog, der Mennonitisch-Lutherische Dialog.

Ausgewählte Interne Links

Meine Werkzeuge